Vor rund drei Jahren ist das Projekt der Hockeystadt Wuppertal gestartet. Ziel war es durch Fortbildungen von Grundschullehrern und der Ausrüstung der Schulen mit Schlägerpaketen des Sponsors Adidas den Hockeysport in Wuppertaler Schulen zu etablieren. Die Idee fand in der Stadtsparkasse Wuppertal einen begeisterten Unterstützer dieser Projektidee und so wurde , gemeinsam mit der ETG Wuppertal, der Sparkassen HockeyCup ins Leben gerufen. Teilnehmen dürfen alle Grundschulen auf Wuppertaler Stadtgebiet.



Die erste Ausgabe gewann die Grundschule der Kruppstraße, die zur Titelverteidigung antrat. Neben der Kruppstraße waren außerdem noch die Grundschulen der Donarstraße, Marienstraße, Ferdinand-Lassalle-Straße, Hammesberger Weg, Markomannenstraße, Reichsgrafenstraße, Marper Schulweg, Küllenhahner Straße, Opphofer Straße und Rottsieper Höhe anwesend. Inzwischen spielen einige Grundschüler in einem der beiden Wuppertaler Hockeyvereine und die Leistungsunterschiede zum letzten Jahr waren deutlich. In der Vorrunde traten die Teams in drei Gruppen an und nur die Gruppensieger bestritten eine Endrunde nach dem Prinzip Jeder-gegen-Jeden.



Bereits in der Vorrunde kam es zum Duell der GS Marper Schulweg gegen die Kruppstraße, in dem der Vorjahressieger das Nachsehen hatte und somit die Mission Titelverteidigung ad acta legen musste. Neben dem Marper Schulweg konnte sich die Donarstraße und die Küllenhahner Straße für die Endrunde qualifizieren. Die Halle war nun gut gefüllt mit über 120 Kindern und immer mehr Eltern. Mit zwei Siegen konnte sich am Ende verdient und auch souverän die GS Marper Schulweg durchsetzen, doch Heiner Koch vom Sport- und Bäderamt der Stadt Wuppertal fasste es richtig zusammen: „Heute hat erneut der Hockeysport gewonnen“ und lockte zahlreiche Kinder doch einmal den Hockeysport bei der ETG am Dorner Weg auszuprobieren, wenn es nach den Osterferien wieder mit dem Training los geht.



Bei der Siegerehrung gab es für alle drei Endrundenteilnehmer nicht nur die obligatorischen Urkunden, sondern auch Medaillen der Stadtsparkasse Wuppertal für jeden Schüler. Die größte Freude herrscht aber beim Siegerteam, welches den Wanderpokal nun ein Jahr stolz in ihrer Schule behalten darf, ehe es im kommenden Jahr zur dritten Auflage des Sparkassen HockeyCup kommt. Bis dahin will die ETG Wuppertal noch mehr Schulen von dem Projekt überzeugen, mit Schlägern ausstatten und im Unterricht besuchen. Sollte das Interesse weiterhin so hoch sein, gibt es wohl nicht nur bald die nächste Schulung für Lehrer, sondern auch eine immer größer werdende Hockeystadt Wuppertal. Informationen über Trainingszeiten und Kontaktdaten finden sich auf der Homepage




   


   

 




 

 
Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
17:58:00 22.03.2018
dippel