Die professioneller werdenden Bedingungen der familiären ETG Wuppertal sind ein wichtiger Rahmen für eine nachhaltige Vereinsstruktur. Die Jugendarbeit ist das Fundament des wachsenden Vereins und die erfolgreiche Arbeit wird durch zahlreiche Spieler bestätigt, die in den letzten Jahren den Sprung in die Erwachsenenteams geschafft haben. Diese Arbeit wird nicht nur in der Wuppertaler Wirtschaft mehr und mehr honoriert, sondern auch in der Hockeywelt beobachtet.

Ein wichtiger Meilenstein auf diesem Weg ist die Kooperation mit dem Sportartikelhersteller Adidas, der seit 2014 ein verlässlicher Partner an der Seite der ETG Wuppertal ist. Vor wenigen Wochen wurde die gute Zusammenarbeit bestätigt und unter leicht veränderten Bedingungen verlängert. "Durch die neuen Konditionen haben wir noch einmal mehr Spielraum für unsere Idee der ganzheitlichen Vereinsentwicklung bekommen und freuen uns, dass wir den erfolgreichen Weg weiterhin gemeinsam mit einem namhaften Partner an unserer Seite gehen.", so Geschäftsführerin Ulrike Langer.



Das Ziel auf Seiten der ETG ist es, ein einheitliches und professionelles Auftreten für Mitglieder, Sponsoren und die Hockeywelt zu kreieren. Verbunden mit den Markenwerten des internationalen Sportartikelherstellers wird die eigene Vereinsmarke aufgeladen und so hat die ETG nicht nur bei Sponsoren einen höheren Stellenwert durch diese professionellen Rahmenbedingungen, sondern auch die Mitglieder profitieren von einem WIR-Gefühl und einheitlichen Look&Feel.

Nicht zuletzt die Unterstützung der renommierten "ETG Junior Trophy, powered by adidas", die eine wichtige Säule in der nachhaltigen Jugendarbeit geworden ist, verkörpert das Ziel der Zusammenarbeit. Die Marke Adidas will langfristig in der Hockeywelt verankert sein und erreicht trotz des kleineren und familiären Vereins ganz Hockeydeutschland, auch wenn in Wuppertal (noch) kein Bundesligahockey gespielt wird.




   


   

Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
11:32:00 14.05.2019